#MemberMonday: Martin Vriesen

Projektleiter 17/18

Master Accounting & Finance

#MemberMonday: Martin Vriesen

Projektleiter 17/18

Master Accounting & Finance

Was hat dich dazu bewogen, Projektleiter zu werden?

Als Projektleiter bei Student Impact habe ich die Chance, Verantwortung für mein Team zu über­nehmen. Im Studium oder in vielen Praktika kann man eine Menge lernen, aber nur in den seltensten Fällen bietet sich die Gelegenheit, ein Team zu führen. Diese Herausforderung hat mich gereizt.

Was heisst es für dich, Verantwortung zu über­nehmen?

Im Zusammenhang mit Student Impact bedeutet Verantwortung über­nehmen für mich, dass ich meine Aufgaben best­mög­lich erle­dige und dadurch zu dem stehen kann, was ich gemacht habe. Dazu gehört im Übrigen auch, die eigenen Interessen hinter die des Teams zu stellen.

Inwiefern bringst du einen Change?

Bei Student Impact bekomme ich nicht einfach ein Projekt zuge­teilt, sondern ich kann mich bewusst dafür entscheiden. Das heisst, dass ich nur an Themen und Ideen arbeite, die mich wirk­lich faszi­nieren. Daher liegt mir deren nach­hal­tiger Erfolg enorm am Herzen.

Warum deine Consulting-Karriere bei Student Impact starten?

Ich habe in meinem Studium mein Interesse an der Beratung erkannt und dann bei Student Impact meine ersten prak­ti­schen Erfahrungen sammeln dürfen. Die dort erfah­rene Problemlösungs-Mentalität, die Projektarbeit und allem voran die enge Zusammenarbeit im Team waren für mich ausschlag­ge­bend, um nach meinem Bachelor Praktika bei Beratungen zu machen. Rückblickend kann ich nur betonen, dass Student Impact eine ideale Gelegenheit ist, rich­tiges Consulting kennen­zu­lernen und nebenbei in einem tollen Team zu arbeiten.

Wofür würdest du mitten in der Nacht aufstehen?

Da kommt echt nicht viel in Frage. Wenn ich einmal schlafe, dann ist in der Regel auch bis zum Morgen Ruhe. Da müsste schon mein Lieblingsverein im Fussball ein verdammt wich­tiges Spiel haben … und das Spiel aus irgend­einem Grund mitten in der Nacht sein.

Welche Erfahrung bei Student Impact hat dich persön­lich am meisten berei­chert?

Student Impact ist für mich persön­lich in jeder Hinsicht ein Gewinn. Hier lassen sich fach­liche Interessen und Spass vereinen. Die beste Erfahrung daran ist aller­dings die Gemeinschaft. Hier kommen Leute aus allen Bereichen und Stufen zusammen, die ähnliche Ansichten haben und den Verein eben nicht nur als Mittel zum Zweck sehen.

Was spornt dich an?

Nichts moti­viert mich so sehr wie das Erreichen von eigens bestimmten Zielen. Ich versuche, mich immer wieder heraus­zu­for­dern und mir dabei den eigenen Ansprüchen gerechte Ziele zu setzen. Wenn der Weg dahin nicht immer leicht ist, macht es mich umso mehr zufrieden, wenn ich am Ende einen Haken hinter das Ziel setzen kann.

#MemberMonday

Unsere #MemberMonday Reihe stellt regel­mässig Mitglieder von Student Impact vor. Was bedeutet es für sie ein Teil von Student Impact zu sein? Was sind ihre Vorstellungen, wie man die Welt besser hinter­lassen kann als man sie vorge­funden hat?

#BeTheChange

FOR STUDENTS

Student Impact – Management Consulting

A non-profit oriented asso­cia­tion at the University of St.Gallen (HSG).

Copyright © 2018 Student Impact