Elektrische Nutzfahrzeuge der nächsten Generation

Mit Tobias Wülser haben wir einen Pionier in der E-Mobilität als Kunden der schon mit dem Zerotracer emis­si­ons­frei in 80 Tagen um die Welt gefahren ist. Unter dem Namen Futuricum AG entwi­ckelt die Designwerk GmbH in Winterthur mit namhaften Partnern die nächste Generation elek­trisch betrie­bener Nutzfahrzeuge. Mit diesem Projekt kommen wir der Vision des Unternehmers Tobias Wülser in leisen Städten zu leben einen Schritt näher.

Das elek­trisch angeb­trie­bene Wertstoffsammelfahrzueg weist eine höhere Einsatzeffizienz und gleich­zeitig eine tiefere Schadstoff- und Lärmemission auf. Insbesondere die Rekuperationsfähigkeit und der sepa­rate eben­falls elek­tri­sche Antrieb der Müllpresse des Fahrzeuges unter­scheiden das Fahrzeug von herkömm­li­chen Fahrzeugen. Dies verbes­sert sowohl die Lebensqualität der Städter wie auch das Arbeitsumfeld der Arbeiter. Auch aus unter­neh­me­ri­scher Sicht bringt der elek­trisch ange­trie­bene Lastwagen Vorteile, da man lang­fristig Unterhaltskosten spart und das Fahrzeug effi­zi­enter als herkömm­liche Dieselfahrzeuge einsetzen kann.

 

Futuricum & Student Impact

Damit das aktu­elle Projekt das als Leuchtturmprojektvom Bund subven­tio­niert wird weiterhin an seine Erfolge anknüpfen kann, erstellen wir für die Futuricum AG und die Produktion der 26t elek­tri­schen Werkstoffsammelfahrzeuge einen Umsetzungsplan, einen Finanzierungsplan und einen Investorenpitch.

 

Frühlingssemester 2017

FÜR STUDENTEN

Student Impact – Management Consulting

Ein an der Universität St.Gallen akkre­di­tierter, nicht gewinn­ori­en­tierter Verein

Copyright © 2018 Student Impact